Agentur_MK_logo.png

Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie für Kinder

Online-Abschluss oder kostenloses Angebot - Tel. 089 544 2800

kind_mit Zahnspange

Unsere Allrounder

Diese Zahnzusatzversicherungen leisten bei medizinischer Notwendigkeit.
Egal ob die gesetzliche Krankenversicherung sich beteiligt (KIG 3-5) oder die kieferorthopädische Behandlung ablehnt (KIG 2). Da Sie kein Hellseher sind machen Sie bei diesen Tarifen nichts verkehrt.

Preis- Leistungstipp

UKV VKB ZahnPrivat Premium Zahnzusatzversicherung

19,79 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

3von3.png

90% max 3600 €

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

3von3.png

90% max 3600 €

sehr gute Leistungen

Leistungstipp

Deutsche Familienversicherung ZahnSchutz Exklusiv Zahnzusatzversicherung

20,00 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

3von3.png

100% max 2000 €

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

3von3.png

100%

sehr gute Leistungen

Deutsche Familienversicherung ZahnSchutz Premium Zahnzusatzversicherung

18,00 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

3von3.png

90% max 1800 €

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

3von3.png

90%

sehr gute Leistungen

die Bayerische ZAHN Komfort Zahnzusatzversicherung

19,00 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

2von3.png

80% max 2000 €

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

2von3.png

100% max 1500 €

sehr gute Leistungen

R+V Z1 und ZV Zahnzusatzversicherung

19,53 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

2von3.png

90% max 2000 €

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

2von3.png

90% max 1000 €

sehr gute Leistungen

ARAG Z90 Bonus Zahnzusatzversicherung

16,27 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

3von3.png

80% keine Maximierung

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

2von3.png

80% maximal 1000€

sehr gute Leistungen

INTER QualiMed Z Zahn Premium + ZPro

12,01 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

3von3.png

80% keine Maximierung

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

1von3.png

80% maximal 500€ je Kiefer

sehr gute Leistungen

die Bayerische ZAHN Prestige Zahnzusatzversicherung

21,10 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

2von3.png

80% max 2000 €

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

2von3.png

100% max 1500 €

sehr gute Leistungen

Württembergische ZE90 ZBE

30,60 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

2von3.png

100% max 2000 €

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

2von3.png

100% max 2000 €

sehr gute Leistungen

Janitos dental max Zahnzusatzversicherung

17,20 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

1von3.png

80% max 5000 €

befriedigende Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

3von3.png

100%

sehr gute Leistungen

Advigon Dental Premium AZB3 AZE4

18,76 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

2von3.png

80% max 2000 € je Kiefer

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

2von3.png

80% max 600 € je Kiefer

sehr gute Leistungen

Münchner Verein 571 572 573 574 Deutsche Zahnversicherung

13,89 €/mtl.

Ohne Beteiligung der GKV

KIG 2

1von3.png

55%

sehr gute Leistungen

Mit Beteiligung der GKV

KIG 3-5

3von3.png

90%

sehr gute Leistungen

Wie finde ich die richtige Zahnzusatzversicherung mit kieferorthöpädischer Behandlung?

Die für jeden am besten geeignete Zahnzusatzversicherung gibt es leider nicht. Wenn Sie sich nicht sicher sind ob Ihr Kind überhaupt eine Spange benötigen wird, so sollten Sie das Risiko der zu viel gezahlten Beiträge minimieren, allerdings reduziert sich dadurch auch die Versicherungsleistung im Falle einer kieferorthopädischen Behandlung.

Ansonsten sollten Sie abwägen in welcher Höhe Sie sich an den Behandlungskosten beteiligen können. Wenn Sie eine Kostenübernahme zu 100% durch die Zahnzusatzversicherung anstreben, so müssen Sie entsprechend höhere Versicherungsbeiträge entrichten.

tipp2.pngDas Alter Ihres Kindes spielt nur eine untergeordnete Rolle.

Der optimale Zeitpunkt für den Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung ist nicht voraussehbar und hängt vom Entwicklungsstand des Gebisses und vom Ausmaß der Zahn- oder Kieferfehlstellung ab. Festsitzende Zahnspangen verursachen die größten Kosten werden jedoch zumeist erst nach dem Zahnwechsel eingesetzt. Die Erstattungshöchstsätze der ersten, meist vier, Versicherungsjahre kommen somit in der Regel nicht mehr zu tragen.

kieferorthopäde

"Bitte denken Sie daran die Zahnzusatzversicherung rechtzeitig abzuschließen.
Wenn erst einmal eine Zahnfehlstellung diagnostiziert ist, ist es zu spät!"